Und weiter gehts, bevor die neugewonnene Euphorie für das Malen wieder absackt. Heute habe ich die Imps angefangen und auch beendet. Die waren farblich besonders schwer anzupassen. Aber ich denke ich hab es ganz gut hinbekommen. Sie haben ein sehr ausgeprägtes Kreuz, mit sehr dicken Muskeln auf dem Rücken und eine Knochenplatte am Knie, die aussieht wie ein Knieschoner. Da hab ich dann den obligatorischen dunklen Farbton vorgemalt und mit einer helleren Version gebrushed. Der Rest der Jungs ist eher sehnig und man hat das Gefühl die haben keine Haut. Deswegen dachte ich mir eine fleischiges Rosa wäre optimal. Da ich kein Rosa habe, musste ich tricksen und ich habe mein dumpfes Orange genommen. Schwarz grundierte Figuren, dann braun angemalt und mit Orange trocken gebürstet. Das hat relativ gut geklappt. Die Krallen an den Füßen hab ich mit einem hellen Hautton angemalt, das ich eigentlich für alle Knochentöne verwende, wenn keine Hautfarbe bei der Mini dabei ist. Die Augen waren der größte Knackpunkt und die Lösung gefällt mir nur mittelmäßig, aber ich habe keine Ahnung wie ich es besser machen soll. Mit Hilfe einer Nadel hab ich das quietschegrüne Mutatuion Green in die Augenlöcher getröpfelt und den Kopf dann nochmal mit dem Orange nachgebrushed, mit dem Effekt, das der nun um einiges oranger ist als der Rest des Körpers. Aber naja… irgendwas ist ja immer.

Doom - Imps von vorneDoom - Imps von hinten

Zum Schluss hab ich noch mit Fleischfarbe die Zähne trockengebürstet um dem Ganzen noch etwas Varianz zu verleihen, da die Minis nicht gerade Detailreich sind. Alles in allem bin ich aber ganz zufrieden.

 

Soon to come: Trites