Ja, ich rante. Nein, mir ist das nicht unangenehm. Nachdem ich mich ja mehr oder weniger oft schon über die Mütter aufgeregt habe, die der Meinung sind ihrem Kind Dinkelkekse in den Mund zu schieben und andere Eltern dann böse anzugucken, wenn man nen Schokoriegel aushändigt kann ich nun nicht anders. Ausgelöst wurden dieser Gedanke schon vor einer ganzen Weile, nämlich jedesmal wenn bei uns zu Hause Assi-TV, oder die vielfach kopierte Scripted Reality, im Fernseher flimmert. Gefestigt wurde meine Meinung als ich vor ein paar Wochen diesen Artikel gelesen habe und das Fass zum Überlaufen hat ein gerade gelesener Facebook Kommentar gebracht. Aus diesem Grunde entsteht der Eintrag hier.

Ich hab kein Problem damit, wenn andere Menschen andere Erziehungsmethoden haben. Überhaupt nicht. Aber genauso wie die nicht hören wollen, das sie mit ihrer antiauthoritären Scheiße, und ich sage ganz bewußt Scheiße, ihre Kinder zu AK’s erziehen, will ich nicht hören, das ich mein Kind “komisch” erziehen werde. Richtig: Futur. Unser Baby ist noch nichtmal auf der Welt und wir haben uns ein paar Sachen vorgenommen, die wir umsetzen wollen werden. Und dann rege ich mich definitiv über Leute auf, die ihren Erziehungsansatz für den ultimativen und einzig Wahren halten. Kleine Information: Dem ist nicht so.

Jap, jeder macht Fehler. Jap, auch ich werde keine perfekter Vater sein. Aber: ICH werde meine Fehler selber machen. Und auch wenn andere Leute andere Erfahrungen gemacht haben und mich vielleicht auch nur vor Rückschlägen bewahren wollen. Ich sage: Danke, aber nein danke. Die Fehler machen wir selber und wir haben andere Ansichten als der Durchschnittsbürger an sich. Wir werden unserem Baby nicht den Arsch föhnen, weil es sonst wund werden könnte, aber wir werden einen Heizstrahler über den Wickeltisch anbringen. Warum? Weil ich vor habe mich mit dem Kind zu beschäftigen, wenn es auf dem Tisch liegt und mal keine Windel trägt und nackig sein darf. Und nein, das ist keine Kinderpornographie liebe Väter. Weiterhin werde ich mein Kind nicht mit homöopathischen Mitteln vollpacken. Auch nicht im Vorraus. Auch nicht, weil es gut für das Kind sein könnte. Gleiches gilt für Schüsslersalze. Medikamente gibt es vom vertrauten Kinderarzt und wenn es mal Zäpfchen gibt, dann ist dem halt so. Kein Wunderkügelchen wird da je gegen ankommen. Da braucht uns auch keiner reinreden, da werden wir unsere Meinung auch nicht ändern und das wird auch so bleiben.

Ich werde mein Kind impfen lassen, weil es unverantwortlich ist, dies nicht zu tun. Ausserdem wird es im Matsch rumspielen und Sand fressen. Wir gehen im Regen raus, damit es auch mal Regenwürmer und Schnecken sieht und anfassen kann. Ausserdem kann man so ein gesundes Immunsystem aufbauen. Weiterhin kann es dann gleich den natürlichen Lebenszyklus kennenlernen, indem er die Schnecken und Würmer an die hauseigenen Schildkröten verfüttert. Circle of Life. Lerne wertzuschätzen wie die Natur lebt und wie wir leben. Mein Kind wird nicht der Meinung sein dass Kühe lila sind, und auch nicht denken, dass Hamburger aus dem Supermarkt kommen (Hail to the ’80s) .

Und da freue ich mich schon ein bisschen drauf, wenn mir komische Mütter mit noch komischeren Ansichten in der weiten Welt des Spielplatzes begegnen und ich dann mit einem Lächeln Schokokekse an die armen gebeutelten Dinkelkeks-Kinder verschenke :D

Oh, und noch ein Ding in eigener Sache: Nora und ich haben uns Regeln überlegt. Die sind aufgestellt, die werden regelmäßig an das Entwicklungsstadiums von unserem Sohn angepasst, aber es sind unsere Regeln. Empfehlungen werden gerne entgegengenommen. Aber, wir nehmen uns das Recht raus Empfehlungen zu ignorieren. Punkt.

Greetz

Patrick

P.S.: Achja, Regel Numero Uno: Wir freuen uns über Besuch im Krankenhaus. Wir wissen, das jeder gerne das Baby sehen möchte, aber die erste Woche zuhause möchten wir doch darum bitten, uns unseren Frieden zu lassen. So können wir uns einleben und klarkommen in unserer Welt. Wir versprechen, das Baby verändert sich in einer Woche nicht, ausser, das es keinen Babypech mehr kackt. Aber das ist eh intern und unsere Sache, da kriegt ihr ja nix von mit :)

P.P.S: Wir schmeißen jedem die Tür vor der Nase zu, der in der ersten Woche “zufällig” in der Nähe war :)